Arbeitskreis 2

"Neue Wege in Beschäftigung"

Der Arbeitskreis 2 wurde im Jahre 2000 im Zuge der Etablierung des Bezirklichen Beschäftigungsbündnisses mit dem Ziel gegründet, erwerbslose Bürger/innen effektiver in Arbeit und Gesellschaft zu integrieren.
Im Arbeitskreis sind sowohl Vertreter/innen freier Bildungs- und Beschäftigungsträger als auch des JobCenters und des Bezirksamtes tätig. In den vergangenen Jahren wurden von diesen eine Vielzahl von Vorschlägen zur Ausrichtung der bezirklichen Beschäftigungsförderung erarbeitet und Aktivitäten unternommen, um das gegenseitige Verstehen und die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure zu verbessern und Kräfte zu bündeln. Darunter waren auch Großveranstaltungen, wie die Kunstaktion „Arbeit und Bildung" im Juni 2007 oder der Marktplatz für Beschäftigung Friedrichshain-Kreuzberg im September 20014.
In der jetzigen, für den 2. Arbeitsmarkt sehr schwierigen Fördersituation betrachten es die Mitglieder des Arbeitskreises als vorrangige Aufgabe, nach neuen Wegen zur Finanzierung zielgruppenspezifischer Projekte zu suchen.

Aktuelle Aufgaben und Themenschwerpunkte

  • Entwicklung von Konzeptionen für die bezirkliche Beschäftigungsförderungsstrategie auf der Basis von Zielgruppen- und anderen Bedarfsanalysen sowie  Entwicklung von transparenten Bewertungskriterien für konkrete Beschäftigungs- und Bildungsprojekte
  • Unterstützung von Projektentwicklungen besonders im Bereich Jugend und Migranten, die als bezirkliche Schwerpunktzielgruppen identifiziert wurden
  • Unterstützung der Qualitätsentwicklungsprozesse in den freien Trägern und Projekten, u.a. durch die Entwicklung von Qualitätskriterien für die Integrationsarbeit
  • Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit und insbesondere Installierung kontinuierlich nutzbarer Informationskanäle und Vernetzungen

Die Erfüllung dieser Aufgaben setzt eine intensive und kontinuierliche Arbeit voraus, für die weitere engagierte Mitstreiter sehr erwünscht sind. Wir freuen uns über das Interesse von Vertreterinnen und Vertretern bezirklicher und überbezirklicher Bildungs- und Beschäftigungsträger, aber auch Privatpersonen sind mit ihren Ideen willkommen.

Kontakt

amtierende Sprecher/innen
Frau Sabine Irmer

 irmer@fczb.de

Herr Kolipost

 b.kolipost@buf-berlin.de

Herr Dr. Arnd Maaß

 amaass@gfbm.de